WhatsApp - Für ihre Fragen?
img_whatsapp
PayPal Ratenzahlung
img_pp
Neue Artikelmehr »
Placement POWER RETURNBOARD
Placement POWER RETURNBOARD
Unser YouTube Kanal
img_yt
Protected Shops
img_pt
SSL-Verschlüsselung
img_ssl
Verpackungsverordnung
img_verordnung

Rotation und Tempo

Rotation und Tempo
Die Koordination von ROTATION und TEMPO

sind die Voraussetzung für gute Ballwechsel,



denn du möchtest nicht nur einen Ball gegen das Board spielen,

sondern längere Rallyes trainieren mit einer Steigerung von Speed und Rotation !




ROTATION

Wenn du im gewählten LEVEL 5 bis 10 TOPSPINS sicher
und mehrmals mit derselben ROTATION  spielen kannst,
dann hast du
in diesem Level eine gute RETURNSTABILITÄT erreicht.

 
Nun kannst du den Blockwinkel schließen, indem du das nächst höhere LEVEL einstellst
und damit Topspins mit größerer ROTATION trainierst, bis du wieder 5 Bälle schaffst.

 
Denn schließt du den Blockwinkel um eine Stufe, dann wird der Ball flacher zurückgeblockt.
Somit benötigst du jetzt mehr ROTATION ,
damit der Ball höher abspringt und es wieder über das Netz schafft.

 
Du kannst eine größere ROTATION erzielen, wenn du zusätzlich zur Unterarm-Beschleunigung 
deinen HANDGELENKEINSATZ optimierst.

 
  
Mit der LEVEL-LEISTE ist jeder BLOCKWINKEL
für dein nachfolgendes Training reproduzierbar einstellbar!


Notiere dieses im Training erreichte LEVEL für deinen VH-TOPSPIN und für deinen RH-TOPSPIN.
Du hast damit für dein nächstes Training eine Basis, um deinen SPIN weiter zu verbessern.


So kannst du in einer Trainingsperiode die Verbesserung deiner ROTATIONS-STÄRKE überprüfen.



TEMPO
Das TEMPO  eines Ballwechsels wird vom eingestellten Blockwinkel des Boards
und von seiner Position auf oder hinter dem TT-Tisch beeinflusst.


Mit einem Returnboard an der Grundlinie kann mit  KONTERBÄLLEN begonnen werden.

Stufe für Stufe wird dann mittels der SPEEDLEISTE der Blockwinkel geschlossen
wodurch TOPSPINs mit mehr TEMPO möglich werden.


Die SPEEDLEISTE vom TOPSPIN TRAINER hat 21 Stufen.
Die vom POWER RETURNBOARD hat 31 Stufen.


Das Schließen des Blockwinkels bewirkt, dass in der folgenden Stufe
die Bälle flacher und schneller retourniert werden.


Ab einem bestimmten Tempo geht ihr Flug über die eigene Grundlinie heraus.
Bei diesem hohen Tempo endet der Ballwechsel mit einem
RETURNBOARD an der Grundlinie - genannt "früher Block".

 

Um TOPSPINs mit höherem TEMPO trainieren zu können habe ich ein "mobiles RETURNBOARD" entwickelt.
Es ermöglicht einen „späten Block“ des Boards in variablem Abstand zum TT-Tisch.

Durch den "späten Block" verlängert sich die Ballflugbahn und der Ball springt auf der eigenen Tischhälfte auf.

Abstände des RETURNBOARDs hinter dem TT-Tisch können  0,50m -  1m - 1,5m oder 2m betragen.

Diese Abstände verlängern die Ballflugbahn und erfordern ein entsprechend dem Abstand vom TT-Tisch
angepasstes hohes Ball-TEMPO, damit der Ball über das Netz die eigene Tischhälfte erreicht.


Die Position des RETURNBOARDs hinter dem TT-Tisch kann "im Abstand mobil“ gewählt werden.

Die Position hinter dem TT-Tisch kann ebenfalls "im Winkel zum TT-Tisch mobil“ gewählt werden.

- parallel zur Grundlinie für parallele Ballwechsel
- schräg zur Grundlinie für diagonale Ballwechsel
parallele und diagonale Bälle in einem Ballwechsel mit zwei "mobilen RETURNBOARDS"

 
Eine gute Koordination von ROTATION und TEMPO ermöglichen eine längere RALLYE.



Die Koordination von ROTATION und TEMPO
sind die Voraussetzung für gute Ballwechsel - für längere Rallyes.

Denn du möchtest nicht nur einen Ball gegen das Board spielen,
sondern längere Rallyes trainieren
mit persönlichen Steigerung von deinem Speed und deiner Rotation !

 
  
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)
Rotation
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)