POWER Returnboard Mobil

POWER Returnboard Mobil
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
POWER Returnboard Mobil
POWER Returnboard Mobil
POWER Returnboard Mobil
POWER Returnboard Mobil
POWER Returnboard Mobil
POWER Returnboard Mobil
POWER Returnboard Mobil
POWER Returnboard Mobil
POWER Returnboard Mobil
349,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Finanzierung ab 16,04 EUR in 24 Raten mit Ratenzahlung Powered by PayPal
Repräsentatives Beispiel gem. § 6a PAngV
fester Sollzinssatz:9,56 %
effektiver Jahreszins:9,99 %
Gesamtbetrag:384,36 EUR
24 monatliche Raten in Höhe von je16,04 EUR
Darlehensgeber: Returnboard-Shop, Dipl.-Ing. Michael Pollak, Returnboard-Shop, Augsburger Straße 36, 70736 Fellbach, Deutschland, Tel: 0177 520 70 36, E-Mail: mail@returnboard.com


Produktbeschreibung

Mit dem POWER Returnboard Mobil kann das Technikniveau und zugleich die Beinarbeit  verbessert  werden. 
Durch das Training von schnellen Topspin-Rallyes wird eine bessere Return-Stabilität erzielt.
POWER- Topspins können mit parallelen und diagonalen Ballwegen trainiert werden.
Die Mobilität des Boards ermöglicht den „FRÜHEN BLOCK“ nahe an der Grundlinie,
den „SPÄTEN BLOCK“ im Abstand 1-1,5 m zur Grundlinie  oder einen Block im persönlichen „WOHLFÜHL-ABSTAND“.
Am „FRÜHEN BLOCK“ wird ein Topspin mit schnellem Armzug und Ball-Treffpunkt kurz nach dem Ball-Aufsprung trainiert.
Am „SPÄTEN BLOCK“ werden sehr schnelle Topspins mit viel Rotation und großer Ball Flugbahn trainiert – also Power Topspins.

Je nach persönlicher Spielstärke wird der Block-Winkel mit der LEVEL-Leiste eingestellt.
Somit lassen sich Ballwege differenzieren und mit dem Block-Winkel das Tempo bestimmen. 

Die Montage und Demontage ist einfach und kann in weniger als einer Minute erfolgen. 
Die Konstruktion mit Klapp-Mechanismus erfordert keine zusätzlichen Halterungen und Speed Leisten.
Transport und Lagerung vereinfachen sich dadurch wesentlich.

Wird der Block-Winkel geschlossen, können schnellere Topspins mit mehr Rotation trainiert werden. 
Man schließt den Block-Winkel auch, wenn die Bälle über die eigene Grundlinie fliegen. 
Dies kann ebenfalls verhindert werden, in dem das Bord weiter hinter die Grundlinie verschoben wird. 
Durch die längere Flugbahn treffen somit die Bälle auf der eigenen Spielhälfte auf.

Der „Späte Block“ 1 – 1,5 m  hinter der Grundlinie  ermöglicht noch schnellere Ballwechsel, 
da durch einen Block hinter der Grundlinie der Ballweg verlängert wird. 

Power Topspins mittels „Spätem Block“ 1 – 1,5 m  hinter der Grundlinie  

Es liegt an Dir, ob du durch POWER Rallyes Erfolgserlebnisse hast.
 


Datei

Video 
Willkommen zurück!

Hersteller